Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Poppe Reisen: Kulturevents - Sportevents - Gruppenreisen - Incentives
Profil & Philosophie   Kataloge   Kontakt   News


DESSAU & BERLIN
Bauhaus und Klassische Moderne

3 Tage-Reise pro Person im DZ ab 595,- €
02. - 04. Juli und 08. - 10. Oktober 2021

DESSAU & BERLIN<br/>Bauhaus und Klassische Moderne

Bildmaterial: Bauhausgebäude Dessau © Yvonne Tenschert, 2011

Das Bauhaus gilt als einflussreichste Schule des 20. Jahrhunderts im Bereich der Architektur, Kunst und Design. 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunsthochschule gegründet, entwickelte sich das Staatliche Bauhaus als Ideenschule und Experimentierfeld für freie und angewandte Künste, für Architektur, Tanz und Design. 1925 siedelte sich das Bauhaus in Dessau an und in den folgenden sieben Jahren gelang es Gropius und Mies van der Rohe, international renommierte Künstler wie Oskar Schlemmer, Lionel Feininger, Paul Klee oder Wassily Kandinsky nach Dessau zu holen. Das Zusammenspiel von Avantgarde-Künstlern, visionären Architekten, aufstrebenden Jungmeistern bis hin zu mehr als 1.250 Studierenden aus 29 Ländern prägte die einmalige kreative und revolutionäre Atmosphäre des Bauhauses, das mit seinen Ideen weit über die Stadt und die Zeit hinaus Geltung erlangten. Über 300 Bauhausbauten gibt es in der Stadt zu entdecken! Unter fachkundiger Führung erleben Sie unter anderem die Meisterhäuser und die Unesco-geschützten Gebäude der Schule selbst. In Berlin werden Sie mit berühmten Großprojekten der klassischen Moderne vertraut – ein ganz besonderes Erlebnis darunter ist die Hufeisensiedlung. Tauchen Sie ein in die Welt der Bauhaus- Moderne und entdecken Sie für sich die innovative Formsprache des frühen 20. Jahrhunderts.

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise und Bauhausgebäude Dessau

Individuelle Anreise nach Dessau und Check-in im Hotel. Um 15.00 Uhr empfängt Sie Ihre Reiseleiterin Frau Ines Gerds in der Hotellobby. Sie spazieren gemeinsam durch die historische Innenstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe Bauhaus. Entworfen wurde das Schulgebäude 1925-26 vom Bauhausgründer Walter Gropius im Auftrag der Stadt Dessau. Die Innenausstattung des Gebäudes entstand in den Werkstätten der Hochschule. Finanziell unterstützt wurde das Projekt von der Stadt Dessau, die auch das Grundstück zur Verfügung stellte. Die Hauptelemente des Komplexes sind der verglaste dreigeschossige Werkstattflügel, der ebenso hohe Trakt für die Gewerbliche Berufsschule und das fünfgeschossige Ateliergebäude. Im Rahmen einer einstündigen privaten Führung sehen Sie unter anderem historische Räume, die normalweise nicht zugänglich sind. Dazu gehören die Aula, das ehemalige Direktorenzimmer und ein Studentenzimmer. Im Anschluss genießen Sie ein gemeinsames Willkommens-Abendessen.

2. Tag: Siedlung Törten, Meisterhäuser und Bauhausmuseum Dessau

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihre Reiseleitung in der Hotellobby. Sie erkunden heute die berühmten Meisterhäuser und andere Bauten des Bauhauses aus den Jahren zwischen 1925 und 1932: die Siedlung Dessau-Törten, das Kornhaus, Haus Fieger, das Stahlhaus und das Arbeitsamt. Mit dem Bus unternehmen Sie eine Rundfahrt auf der »Bauhauslinie«. Unterwegs machen Sie Halt an den Meisterhäusern, erkunden bei Innenbesichtigungen auch die Einrichtungen der Zeit und erfahren mehr über die Kultur und die Hintergründe des Bauhausstils. Parallel zum Bauhausgebäude wurde Walter Gropius von der Stadt Dessau mit dem Bau von drei baugleichen Doppelhäusern für die Bauhausmeister und einem Einzelhaus für den Direktor beauftragt. Gropius‘ Plan sah vor, das Gebäudeensemble nach dem Baukastenprinzip mit industriell vorgefertigten Teilen zu errichten. Mit diesem Ansatz wollte er die Prinzipien des rationalen Bauens umsetzen – sowohl in der Architektur als auch im Prozess des Bauens selbst. Die Liste der Bewohner liest sich wie ein Who is Who der Moderne, zu ihnen gehörten: László Moholy-Nagy und Lyonel Feininger, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und Paul Klee mit ihren Familien. Später lebten hier auch Hannes Meyer, Ludwig Mies van der Rohe, Josef Albers, Hinnerk Scheper und Alfred Arndt. Bei der Farbgestaltung der Innenräume entwickelten Künstler wie Klee und Kandinsky eigene Ideen, die im engen Zusammenhang mit ihren Werken standen. Nach einer individuellen Mittagspause fahren Sie weiter zum Bauhaus Museum Dessau, eröffnet am 8. September 2019 anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses. Die Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau umfasst rund 49.000 Exponate und ist die zweitgrößte Sammlung zum Thema Bauhaus weltweit. Im Rahmen einer einstündigen privaten Führung erkunden Sie das Museum. Selbstverständlich haben Sie anschließend noch genügend Zeit, das Museum noch einmal auf eigene Faust zu entdecken. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag: Dessau - Berlin und individuelle Abreise

Nach dem Frühstück im Hotel erfolgt der Check-out. Mit dem Reisebus fahren Sie nach Berlin, wo Sie auf Ihren lokalen Architekten treffen. Neben Bauten bekannter Bauhäusler wie Hannes Meyer oder Ludwig Mies van der Rohe zeichnet Berlin mit Bauten von Mendelsohn und Taut ein komplexeres Bild der klassischen Moderne, die in den 1920er Jahren mit geschwungenen Formen und expressionistischer Farbgebung Berlin maßgeblich prägten. Das heutige Programm konzentriert sich auf den Südosten Berlins und bietet Ihnen ein breites Spektrum von städtischen Großprojekten bis hin zum ländlichen Siedlungsbau mit Außenbesichtigungen des IG-Metall-Hauses von Erich Mendelsohn, des Hauses der Buchdrucker von Max Taut sowie der Hufeisensiedlung von Martin Wagner und Bruno Taut. Nach einer individuellen Mittagspause gegen 13.00 Uhr besuchen Sie noch die Villa Lemke von Ludwig Mies van der Rohe sowie die Wohnstadt Carl Legien von Bruno Taut und Franz Hillinger. Um 16.00 Uhr verabschiedet sich Ihr Architekt von Ihnen und Sie fahren zurück nach Dessau. Von dort gegen 18.00 Uhr entweder individuelle Heimreise oder optionale Zusatzübernachtung in Dessau. Alternativ können Sie auch von Berlin aus nach Hause reisen bzw. dort Ihren Aufenthalt verlängern.

Reisetermine

02. - 04.07.2021
08. - 10.10.2021

Reisepreise

3-Tage Reise
Radisson Blu Fürst Leopold Hotel Dessau ****
pro Person im Doppelzimmer:   595,- €
pro Person im Einzelzimmer:      685,-€

Mindestteilnehmerzahl

15 Personen

Anmeldeschluss

je 60 Tage vor Reiseantritt

Eingeschlossene Leistungen

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Radisson Blu Fürst Leopold Hotel
    Dessau ****
  • 1 Willkommens-Abendessen
  • Fachprogramm durch Experten der Bauhaus Stiftung in Dessau und durch art:berlin, Kooperationspartner des Bauhaus Archiv e.V./Museum für Gestaltung in Berlin inkl. Eintrittsgebühren und Audioguide
  • Bustransfers gemäß Programm
  • Klimaschutzbeitrag für Ihre Reise: 7,50 €*

*Wenn Sie diesen Beitrag zum Klimaschutz nicht leisten möchten, teilen Sie uns dies bitte bei der Buchung mit.
Informationen zur Verwendung finden Sie durch Klick hier.


Im Reisepreis nicht enthalten sind An- und Abreise, weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und Ausgaben persönlicher Art.

Hotel

Radisson Blu Fürst Leopold Hotel Dessau ****

Das 4-Sterne-Hotel der Radissongruppe befindet sich im Zentrum Dessaus. Der Hauptbahnhof und einige der Bauhaus-Gebäude liegen in unmittelbarer Nachbarschaft. Das Hotel verfügt über einen Wellnessbereich, 12 Tagungsräume und die Sonnenterrasse mit Blick auf den angrenzenden Park. Kulinarisch verwöhnt Sie das Hotelrestaurant mit regionaler und saisonaler Küche. Die 198 komfortablen Gästezimmer orientieren sich mit ihren Formen und der Farb- und Lichtgestaltung stark an der Bauhausarchitektur und ermöglichen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt während Ihrer Reise. Ausgestattet sind die Zimmer u. a. mit kostenlosem WLAN, Lärmschutzfenstern, Bad mit Dusche, Schreibtisch, TV, Radio und Klimaanlage.

Ihre Reiseleitung

Ines Gerds in Dessau

Die ausgebildete Fachingenieurin hat für ihre Liebe zu Geschichte, Kunst und Architektur den alten Beruf aufgegeben, um als Gästeführerin tätig zu werden. Sie hat eine Ausbildung zum regionalen Gästeführer absolviert und sich später zum Gartenträumeführer und auch zum Lutherstättenführer ausbilden lassen. Sie arbeitet heute in den drei Welterberegionen Bauhaus, Lutherstadt-Wittenberg, Dessau-Wörlitzer Gartenreich als zertifizierte Gästeführerin. Ihre umfangreichen Kenntnisse der kulturellen, geschichtlichen, aber auch aktuellen Belange der Region sind gepaart mit einer großen Liebe zur Landschaft und ihren Menschen.

art:berlin in Berlin

art:berlin bietet seit 1991 Führungen zu den wichtigsten Stationen der Kunst-, Kultur- und Architekturlandschaft in Berlin und Brandenburg an und ist Kooperationspartner des Bauhaus-Archiv e.V./Museum für Gestaltung.

Reisepapiere und Gesundheit

Diese Reise ist nur bedingt für Personen mit eingeschänkter Mobilität geeignet.

Reisen in Corona-Zeiten

Wir achten bei unseren Reisen auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Hygieneregeln. Konkrete Hinweise erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Sonderkündigungsrecht

Für Neubuchungen ab 01.09.2020 bis 90 Tage vor Anreise.

Allgemeine Bedingungen

Vorbehatlich Programm- und Hoteländerungen. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Reisebedingungen von Poppe Reisen GmbH & Co. KG, Mainz.


Download Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302 und AGBs

Ihre Ansprechpartnerinnen

Jasmin Schenk
Tel. 06131 27066-43


Franziska Röder
Tel. 06131 27066-44

Poppe Reisen Newsletter
Home   Kontakt   Impressum   AGB   Datenschutzhinweise