Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Poppe Reisen: Kulturevents - Sportevents - Gruppenreisen - Incentives
Profil & Philosophie   Kataloge   Kontakt   News


ARCHITEKTURREISE DANZIG
Städtebegegnung im Wandel der Zeit

4 Tage-Reise pro Person im DZ ab 595,- €
27. - 30. Mai und 16. - 19. September 2021

ARCHITEKTURREISE DANZIG <br/>Städtebegegnung im Wandel der Zeit

Bildmaterial: Marienkirche Danzig © Gdansk Tourism Organization

Schmuck- und balkonlose Häuserfronten, gehalten im sozialistischen Einheitsgrau – so ist das gängige Bild von Polen. Doch Polens Architektur ist heute längst nicht mehr trist und langweilig. In den letzten Jahren hat unser Nachbarland immer wieder mit spektakulären Kulturbauten von sich reden gemacht. Lassen Sie sich überraschen von der architektonischen Vielfalt von Danzig. Im Zweiten Weltkrieg bis auf die Grundmauern zerstört, wurde der historische Stadtkern der Hansestadt als polnisches Gdansk wieder aufgebaut – ein Paradebeispiel für kritische Rekonstruktion in Polen und zugleich eine bis heute stark umstrittene Entscheidung. Insbesondere das Museum des 2. Weltkriegs stand in den letzten Jahren im Fokus der Medien. Mit dem Europäischen Solidarnosc Zentrum des Büros Fort ist in den letzten Jahren noch eine weitere Architektur-Perle in der Stadt entstanden. Zusammen mit dem mondänen Seebad Sopot und der modernen Hafenstadt Gdingen bildet die Bernsteinstadt eine Metropolregion an der polnischen Ostseeküste: die Dreistadt (Trójmiasto).

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise und erster Stadtrundgang

Individuelle Anreise der Reiseteilnehmer nach Danzig, dort Check-in im Hotel und Zimmerbezug. Um 16.00 Uhr empfängt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung in der Hotellobby zu einem ersten Rundgang durch die Danziger Rechtstadt, zu der auch die Altstadt gehört, die im 14. Jahrhundert aus einer kleinen Handwerkersiedlung vor den Toren von Danzig bestand. Heute gibt es hier einen bunten Mix aus historischen und modernen Gebäuden. Ihr Ausgangspunkt für die Besichtigung ist der Königsweg, der sich nach dem Hohen Tor über knapp 1 Kilometer bis zum Goldenen Tor erstreckt. Schon von Weitem ist die mächtige Marienkirche sichtbar, doch auch aus der Nähe betrachtet ist die größte Backsteinkirche Europas ein imposantes gotisches Gebäude. Nach der Innenbesichtigung des Gotteshauses brechen Sie auf zur Markthalle. In dem dreistöckigen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert gibt es ein breites Angebot an frischen Lebensmitteln und Kleidung. Im Anschluss spazieren Sie zum Weichselufer. Über eine Verbindung der Langen Brücke mit der Dreh-Fußgängerbrücke erreichen Sie die Speicherinsel der Stadt. Wo sich einst die Getreidespeicher der Stadt befanden, entsteht heute Raum für neue Bauprojekte u.a. Hotels. Nach deren Besichtigung kehren Sie gemeinsam zu einem Willkommens-Abendessen in einer der urigen Brauereien ein.

2. Tag: Danzigs Zentrum und seine Stadtteile

Nach dem Frühstück im Hotel erwartet Sie Ihre Reiseleitung um 09.00 Uhr in der Hotellobby. Zu Fuß geht es durch das Zentrum Danzigs mit den wunderbar erhaltenen alten Kaufmannshäusern. Ihre Tour führt Sie zum Langen Markt mit dem Grünen Tor, dem Baudenkmal Uphagenhaus, dem berühmten Artushof und dem Neustadtrathaus, auch bekannt als das Rechtsstädter Rathaus. Im Anschluss besuchen Sie das Europäische Zentrum der Solidarnosc, kurz ESC genannt (FORT Architects, 2011 – 2014). Auf fast 3.000 Quadratmetern wird hier an die anti-kommunistische Bewegung in Polen durch das Engagement der Gewerkschaft Solidarnosc erinnert. Es folgt die Besichtigung des Museums des Zweiten Weltkriegs (Kwadrat Architecture Studio, 2012 – 2017). Aufgeteilt in 3 Ebenen werden hier Aspekte der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in Verbindung mit dem Zweiten Weltkrieg ausgestellt. Nach einer individuellen Mittagspause fahren Sie mit einem Ausflugsschiff zur Danziger Halbinsel Westerplatte, wo sich die Festung Weichselmünde befindet. Mit der Tram geht es anschließend weiter in drei Stadtteile Danzigs. Als erstes besichtigen Sie den revitalisierten Bezirk Zaspa, der mit seinen bunten Wandmalereien einen ganz besonderen Flair vermittelt. Es folgen die Stadtteile Przymorze und Oliwa. Gegen 17.00 Uhr endet der heutige Tag am Hotel, und der weitere Abend stehr Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag: Gdingen und Sopot

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihre Reiseleitung um 09.00 Uhr ein letztes Mal in der Hotellobby. Heute geht es per Reisebus in die etwa 30 Minuten entfernte Hafenstadt Gdingen. Weitgehend unbekannt sind die herausragenden Zeugnisse der polnischen Moderne in der „Weißen Stadt“. In den 1920er Jahren neu gegründet, weist Gdingen ein homogenes Ensemble aus Wohnbauten der Ära auf, in den letzten Jahren akribisch aufgearbeitet und dokumentiert. Im Rahmen einer Stadtbesichtigung erkunden Sie u.a. die Markthalle sowie die Uferpromenade mit Wohnhochhaus Sea Tower und Yacht Park. Nach einer individuellen Mittagspause steht noch der Besuch des Emigrationsmuseums auf dem Plan, bevor es weiter geht ins etwa 20-minütig entfernte Sopot. Das Ostseebad gilt als Architekturmuseum der Jahrhundertwende mit zahlreichen Jugendstilvillen und nostalgischen Badehäusern. Des Weiteren verfügt es über eine mondäne Flanierpromenade mit der längsten hölzernen Seebrücke Europas. All dies werden Sie auf ihrem Rundgang durch Sopot entdecken. Gegen 18.00 Uhr erfolgt die Rückfahrt nach Danzig, wo Ihnen der weitere Abend zur freien Verfügung steht.

4. Tag: Individuelle Abreise

Frühstück im Hotel und Check-out. Den heutigen Vormittag können Sie bis zu Ihrer individuellen Abreise ganz nach Ihren Wünschen gestalten.

Reisetermine

27.05. - 30.05.2021
16.09. - 19.09.2021

Reisepreise

4 Tage-Reise
Hotel Puro Danzig ****
pro Person im Doppelzimmer:   595,- €
pro Person im Einzelzimmer:      775,-€

Mindestteilnehmerzahl

15 Personen

Anmeldeschluss

je 60 Tage vor Reiseantritt

Eingeschlossene Leistungen

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Puro Danzig ****
  • Alle im Programm genannten Bustransfers
  • 1 Willkommens-Abendessen
  • 2 1/2-tägiges Fachprogramm inkl. Eintrittsgebühren und Audioguide mit ausgebildetem Architekten Prof. Harald Gatermann oder Dr. Justyna Borucka
  • Reiseführer Polen
  • Klimaschutzbeitrag der Reise: 17,00 €*

*Wenn Sie diesen Beitrag zum Klimaschutz nicht leisten möchten, teilen Sie uns dies bitte bei der Buchung mit.
Informationen zur Verwendung finden Sie durch Klick hier.


Im Reisepreis nicht enthalten sind An- und Abreise, weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und Ausgaben persönlicher Art.

Hotel

Hotel Puro Danzig ****

Das Puro Hotel begrüßt Sie im Zentrum von Danzig. Nur etwa 300 Meter von der Altstadt enfernt, befindet sich das 4 Sterne-Haus auf der Danziger Speicherinsel. Zu den Hotelannehmlichkeiten gehören das Restaurant Dancing Anchor, 6 Konferenzräume, die Bar Ink Above, der Prisma Spa mit Sauna und Fitnessraum sowie kostenfreies WLAN. Die 211 komfortablen Gästezimmer sind mit einem iPad und einem Flachbild-TV ausgestattet und verfügen außerdem über Minibar, Safe, Schreibtisch, Telefon und Klimaanlage. Im eigenen Bad mit Dusche liegen ein Haartrockner und kostenlose Pflegeprodukte für Sie bereit.

Ihre Reiseleitung

Prof. Harald Gatermann

Geboren 1954 und aufgewachsen in Lemgo, folgte das Architekturstudium mit Promotion in Braunschweig und Stuttgart des gebürtigen Nordrhein-Westphalen. Seither arbeitet Prof. Gatermann als Architekt in Friedrichshafen, Braunschweig und Bochum. Außerdem ist er an der Hochschule Bochum Professor des Fachbereichs Architektur: Entwerfen, Baukonstruktion, Digitale Medien, Architekturfotografie tätig. Er ist Mitglied in internationalen Forschungsgremien. Des Weiteren zählt zu seinen Aufgaben die Betreuung zahlreicher Exkursionen weltweit und Veröffentlichungen in Zeitschriften und Büchern.


ODER

Dr. Justyna Borucka

Die gebürtige Polin ist nach Ihrem Architekturstudium an der Gdańsk University of Technology und an der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen nun als Architektin und Stadtplanerin an der Techn. Universität Danzig (Politechnika Gdańska) tätig. Des Weiteren ist sie Erasmus-Koordinatorin und betreut zahlreiche internationale Partnerschaften und Lehraufträge z.B. in Rom, Helsinki, Kopenhagen und Hamburg. Ihre Forschung behandelt den Bereich Architekturtheorie und Strategien der Stadterneuerung. Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Büchern national und international laufen unter Ihrem Namen.

Reisepapiere und Gesundheit

Diese Reise ist nur bedingt für Personen mit eingeschänkter Mobilität geeignet.

Deutsche Staatsbürger können mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass nach Polen einreisen.

Besondere Gesundheitsvorschriften sind nicht zu beachten.

Reisen in Corona-Zeiten

Wir achten bei unseren Reisen auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Hygieneregeln. Konkrete Hinweise erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Sonderkündigungsrecht

Für Neubuchungen ab 01.09.2020 bis 90 Tage vor Anreise.

Allgemeine Bedingungen

Vorbehatlich Programm- und Hoteländerungen. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Reisebedingungen von Poppe Reisen GmbH & Co. KG, Mainz.


Download Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302 und AGBs

Ihre Ansprechpartnerinnen

Jasmin Schenk
Tel. 06131 27066-43


Franziska Röder
Tel. 06131 27066-44

Poppe Reisen Newsletter
Home   Kontakt   Impressum   AGB   Datenschutzhinweise